Zwei Tage Buchmesse Frankfurt

Am 11. Oktober war es soweit. Ich fuhr zum ersten Mal auf die Frankfurter Buchmesse und ich freute mich sehr darauf.  Zwei Tage wollte ich mich in das Getümmel stürzen! Und ich hatte vorausschauend die passenden Schuhe an! Flache Stiefel, die schon einige Kilometer mit mir gelaufen sind.

Meine Schätzchen auf der MesseAls ich am Vormittag am Messestand von Blanvalet ankam, war ich natürlich erst einmal total überwältigt, als ich meine beiden Bücher LIEBESSCHMARRN UND ERDBEERLBUES und HOCHZEITSSTRUDEL UND ZWETSCHGENGLÜCK sah. Und auch noch ein großes Foto von mir am Stand.

Doch ich hatte nicht lange Zeit, gerührt zu sein, denn nach einer kurzen Begrüßung mit lieben Kollegen aus dem Verlag ging es sofort los mit dem Besuch von Bloggerinnen – die wenigen Männer, die dabei waren, outeten sich als Begleitpersonen :-) – die Fragen stellen konnten. Neben Sebastian Rothfuß von Blanvalet waren Kyra Groh (Pinguine lieben nur einmal), ihre Lektorin Eléonore  Delair und später noch Christoph Koch (Chromoson XY ungelöst) mit dabei bei der Fragerunde.

Messe mit BloggerinDanach ging es gleich zu einem großen Meet’n Greet von Randomhouse mit Bloggern und Autoren aus verschiedenen Verlagshäusern. (Foto mit Tabea von Im Kopf eines Bookaholic)

Ich fand die Begegnung mit den Bloggerinnen sehr interessant und wir haben uns gut unterhalten.  An dieser Stelle möchte ich mich hier herzlich bedanken, denn Blogger(innen) schenken uns Autoren ihre Zeit, in dem sie unser Bücher lesen und andere darüber informieren. Manche tun das mit einer ganz besonderen Liebe und lassen sich wirklich sehr viel einfallen, wie sie ihre Blogs interessant, liebevoll und lebendig gestalten können. Mit einigen Bloggerinnen hatte ich schon vorher Kontakt, hauptsächlich über Facebook und es war toll, dass wir uns auf der Messe dann persönlich begegneten.

Blanvalet ist mein VerlagNach einem kurzen Mittagessen standen noch weitere Gespräche an mit Bloggerinnen – u.a. mit Sonja von Kleeblatts Bücherblog und Anka von Ankas Geblubber –  Presse, meinen beiden Agentinnen Christina Gattys und Franka Zastrow, meiner wundervollen Lektorin Andrea Vetterle und weiteren Verlagsmitarbeitern von Blanvalet.

Danach war ich „bratfertig“ und ging sehr früh schlafen, um auch am nächsten Morgen fit zu sein.

Der zweite Tag auf der Messe war für mich etwas ruhiger. Es standen weitere Begegnungen an mit Bloggerinnen und ein Treffen von Lovelybooks. Am Nachmittag traf ich mich dann mit lieben DeLia-Kolleginnen Rike Stienen (Ein Sixpack zum Verlieben) und Beatrix Mannel (Die Insel des Modes) zu einem Plausch.

AngelikaSchwarzhuber2000Nach zwei spannenden Tagen ging es dann zurück nach Hause, doch nicht, ohne vorher noch einen Besuch im Buchmarkt am Hauptbahnhof zu machen und Mandy „guten Tag“ zu sagen, die sich mit ihrem Team und mit tollen Aktionen auch sehr für deutschsprachige Autoren einsetzt.

Fazit meines Messebesuches: Aufregend, interessant, inspirierend, unterhaltsam und weniger anstrengend, als befürchtet :-) Danke für viele schöne Messebegegnungen!

Foto unten zur Verfügung gestellt von DEBORAHS BÜCHERHIMMEL.