Bücher

Bildschirmfoto 2017-12-08 um 12.33.57

Barfuß im Sommerregen

Barfuss im Sommerregen von Angelika Schwarzhuber

Barfuss im Sommerregen von Angelika Schwarzhuber

Erscheinungstermin 19. März 2018
Blanvalet-Verlag
Noch einmal geht es ins kleine niederbayerische Halling.

Klappentext zu „Barfuß im Sommerregen“

Romy will mit ihrem Sohn Tommy einen Neuanfang auf dem Land wagen.  Doch ihr erster Versuch scheitert. Da entdeckt die Singlemutter aus München einen Aushang im Supermarkt:  »Kostenloses Wohnen auf dem Bauernhof. Gegenleistung: Unterstützung unseres noch rüstigen Onkels Alfred.«  Als sie sich auf dem Hof vorstellt, ist der eigenbrötlerische Bauer wenig begeistert. Erst nach anfänglichen Schwierigkeiten entsteht eine besondere Freundschaft zwischen ihm und Romy. Und da gibt es noch Hannes, einen jungen Koch, dessen Leben ebenfalls vor Veränderungen steht und der sich zu Romy hingezogen fühlt. Die Idylle ist bedroht, als der Hof vor finanziellen Schwierigkeiten steht. Romy entwickelt eine Geschäftsidee und versucht, sie mit Hilfe von Alfred und Hannes umzusetzen. Doch gerade als alles gut zu laufen scheint, holt sie die Vergangenheit ein…

Der Weihnachtswaldder-weihanchtswald

Erscheinungstermin 10. Oktober 2016
als Premiere schon vorbestellbar bei Weltbild
Im Herbst 2017 als Taschenbuch beim
Blanvalet-Verlag

Klappentext zu „Der Weihnachtswald“

Es ist der Tag vor Heiligabend. Eva Lankers ‒ schön, erfolgreich, doch ein bisschen einsam ‒ reist von Frankfurt nach München. Hier will sie gemeinsam mit ihrer hochbetagten Großmutter Anna Koffler in deren märchenhaftem, verwunschenen alten Haus das Weihnachtsfest feiern. Anna hat, vorgeblich aus reiner Wohltätigkeit, noch einen anderen Gast eingeladen: das kleine Waisenmädchen Antonie. Zudem trifft Eva im Haus auf Philipp, den Sohn der Haushälterin ‒ und ihre einstige Jugendliebe. Doch die idyllische Vorweihnachtsstimmung ist bedroht: Anna hat Schulden und die Bank setzt sie unter Druck. Zum Entsetzen Philipps nimmt Eva das Gespräch mit dem Banker auf und plant, nach Annas Tod als Alleinerbin das kostbare Grundstück zu verkaufen. Zudem löst die Anwesenheit der schüchternen kleinen Antonie in Eva heftige Gefühle aus. Sie fühlt sich mit ihrer eigenen Vergangenheit ‒ auch sie ist Waise ‒ konfrontiert. Schon bald ahnt Eva, dass ihr Schicksal durch ein altes Geheimnis mit dem des Waisenmädchens verbunden ist. Kurz vor dem Fest tauchen Eva, Philipp und Antonie auf märchenhafte Weise in die Vergangenheit der Familie Koffler ein und stellen fest, dass Antonie darin eine besondere Rolle einnimmt. Und so kommt es schließlich zu einem ganz und gar ungewöhnlichen und ergreifenden Weihnachtsfest, das das Leben all dieser Menschen für immer verändert …

Buchcover Johannes Frick

Servus heißt vergiss mich nicht Servus Cover

Erscheinungstermin  19. Oktober 2015
beim Blanvalet Verlag

Bisher hat Daniela ihr Leben als selbständig arbeitende Singlemama im kleinen Unternehmen BeauCadeau immer problemlos gemeistert. Als sie Alex wiederbegegnet, kann sie nicht glauben, dass der attraktive Bruder ihrer wichtigsten Kundin tatsächlich ernsthafte Absichten hat. Um sich von ihm abzulenken, stürzt sie sich noch mehr in ihre Arbeit, die ohnehin ihre ganze Konzentration erfordert. Ein Unternehmer aus Kalifornien hat Daniela damit beauftragt, ein kleines Oktoberfest in Sacramento auszurichten. Es ist das letzte Geburtstagsgeschenk für seine geliebte Ehefrau, die  schwer krank ist und nicht mehr lange zu leben hat. Dieser ungewöhnliche Auftrag bringt Daniela fast an ihre Grenzen, doch er führt sie auch auf eine turbulente Reise, die ihr Leben auf den Kopf stellen wird.

Buchcover Johannes Wiebel Punchdesign

 

HOCHZEITSSTRUDEL UND ZWETSCHGENGLÜCK

Erscheinungstermin 15. April 2013
beim Blanvalet Verlag

Kurzinhalt:
Hanna ist Single, ihr kleines Unternehmen steckt in einer finanziellen Krise, und dann stirbt auch noch ihre Großmutter. Das einzig Gute: Oma Berta hat sie zur Haupterbin eines Bauernhofes in der Nähe von Passau samt stattlichem Vermögen gemacht. Hanna könnte also zumindest ihre Geldsorgen vergessen, wäre da nicht dieses winzige, unvorstellbar absurde Detail – denn sie darf das Erbe nur antreten, wenn sie einen Landwirt heiratet, ansonsten bekommt ihr Cousin Max alles. Doch das kommt für sie nicht in Frage! Nichts ist für die Ewigkeit, ich bin jung und brauche das Geld, denkt sich Hanna kämpferisch. Ein Ehemann muss her. Und so gibt sie ein Inserat auf: „Frau sucht Bauer“. Die Resonanz ist überwältigend, die Männer allerdings weniger. Bis plötzlich Alex auftaucht, der wirklich umwerfend ist.
Doch Hanna hat die Rechnung ohne ihren Cousin Max gemacht …

Cover Johannes Wiebel Punchdesign

Mein Debütroman:
LIEBESSCHMARRN UND ERDBEERBLUES

Erscheinungstermin 16. Juli 2012
beim Blanvalet Verlag

SPIEGEL ONLINE TASCHENBUCH- BESTSELLERLISTE PLATZ 43

Kurzinhalt:
LENE AUF DER SUCHE NACH DER WEIßBLAUEN LIEBE
Michi ist ihr Traummann – bis er „Ich liebe dich“ zu ihr sagt. Genauer gesagt: I hob mi fei sakrisch in die valiabt“. Lene rennt kopflos davon und kommt zu dem Schluss:
Auf Bayerisch gibt es Liebe nicht!
Diese Theorie schlägt nicht nur im niederbayerischen Passau hohe Wellen und beschert Lene mehrere Männer, die ihr das Gegenteil beweisen wollen. Da ist Karl Huber, der Sprachwissenschaftler, der die bayerische Kultur durch diesen „Schmarrn“ gefährdet sieht. Ernesto, der Spanier, der so schön „Te quiero“ sagen kann. Und immer noch oder schon wieder Michi, der zu ihr zurück will. Doch was will Lene?

Cover Johannes Wiebel Punchdesign

REIHENFOLGE

Die drei Romane bilden eine Art Reihe, wobei jedes Buch eigene Hauptfiguren hat und für sich alleine gelesen werden kann. Allerdings kommen einige Figuren in mehreren Bänden vor. Wer sich also völlig überraschen lassen möchte und vorhat, alle drei Bände zu lesen, sollte folgende Reihenfolge einhalten:
1. Liebesschmarrn und Erdbeerblues – Hauptfigur LENE
2. Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück – Hauptfigur HANNA
3. Servus heißt vergiss mich nicht – Hauptfigur – DANIELA

In der E-Book Anthologie „Tausend Tode schreiben“ von Christiane Frohmann bin ich mit einer kleinen und sehr persönlichen Geschichte über den Tod mit dem Beitrag 318 zu finden. Mehr zu diesem wundervollen und sehr berührenden Projekt, welches im Oktober 2015 in seiner endgültigen Fassung vorliegen sollte, ist hier zu lesen: FROHMANN